Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
10 Jahre Electrolore - Das ultimative Album  -  Alexander Marcus
Exit  -  Apecrime
Black Eyed Children  -  Astral Doors
interalia  -  At the Drive-In
The Source  -  Ayreon
This Is My Town: Songs Of New York  -  Barry Manilow
Pollinator  -  Blondie
Turn Up The Quiet  -  Diana Krall
Laune der Natur  -  Die Toten Hosen
Forces of the Northern Night  -  Dimmu Borgir
Zukunftsmusik  -  DJ Hell
Fleischfilm  -  Eisregen
Awaken the Guardian Live  -  Fates Warning
Pleasure  -  Feist
Until  -  Fewjar
Unbedingt  -  Frank Lukas
The World Ablaze  -  God Dethroned
Harry Styles  -  Harry Styles
Helene Fischer  -  Helene Fischer
Kreise  -  Johannes Oerding
For Crying Out Loud  -  Kasabian
5  -  Lamb
Phoenix aus der Flasche  -  Liedfett
Good Times  -  Mando Diao
Gargoyle  -  Mark Lanegan
Sistemfeler  -  maybebop
Wanderer  -  Mogli
Graveyard Shift  -  Motionless In White
After Laughter  -  Paramore
A Kind Revolution  -  Paul Weller
In Spades  -  The Afghan Whigs
Cornell 5/8/77  -  The Grateful Dead
Rock N Roll Consciousness  -  Thurston Moore
Alben
1 Lust Am Leben
Top Songs von "Maria Vo..."
1 Maria Voskania
2 Maria Voskania
3 Maria Voskania
4 Maria Voskania
5 Maria Voskania
6 Maria Voskania
7 Maria Voskania
8 Maria Voskania
9 Maria Voskania
10 Maria Voskania
11 Maria Voskania
12 Maria Voskania
13 Maria Voskania
14 Maria Voskania
Maria Voskania
Maria Voskania (bürgerlich Meri Voskanian, * 9. Dezember 1987 in Jerewan) ist eine deutsch-armenische Schlagersängerin. Seit 2010 ist sie Backgroundsängerin von Helene Fischer. 2014 veröffentlichte sie ihr erstes Schlageralbum als Solokünstlerin, das den Titel Lust am Leben trägt.

Leben

Maria Voskania wurde als Kind armenischer Eltern in Yerivan geboren. Schon im frühkindlichen Alter zog sie mit der Familie nach Bayern. Hier erhielt Maria eine klassische Klavierausbildung und konnte sich hingebungsvoll ihrem „Lieblingsinstrument“ widmen: ihrer Stimme. Unermüdlich sang sie zu den Songs der großen internationalen Vokalistinnen und verlor ihr Herz an diese Musik, diesen Groove, dieses Gefühl...
Ihre Eltern - selbst Musiker - bestanden kompromisslos auf täglichen Klavierübungen und so schwer ihr dies manchmal auch fiel, so selbstverständlich eröffnete sich dadurch der Weg zu musikalischer Reife und sogar zu ersten eigenen Kompositionen.
Ihre faszinierende Erscheinung und ihre einzigartige Stimme ebneten ihr problemlos den Weg in die einschlägigen TV Casting Shows und bereits vor ihrem Abitur wurde ihr erstes, komplett selbst geschriebenes Album veröffentlicht. Noch war sie auf der Suche, noch wusste sie nicht genau, wohin ihr musikalischer Weg sie führen sollte. Nur eines war ganz sicher: Sie wollte, sie musste Sängerin werden! Und dann geschah etwas, das von manchen Menschen Zufall, von anderen aber Bestimmung oder Schicksal genannt wird: Die Königin des deutschen Schlagers, Helene Fischer, wurde auf die hübsche junge Musikerin aufmerksam! Marias Art zu singen und zu tanzen, ihre Musikalität und ihre Bühnenpräsenz hatten Helene Fischer überzeugt und sie holte Maria im Jahr 2010 in ihre Band. In Helene Fischers spektakulären Liveshows konnte sie das positive Lebensgefühl dieser Musik hautnah spüren, erlebte jeden Abend live auf der Bühne, wie das Feuerwerk an Energie die Konzertbesucher elektrisierte und von ihnen direkt zurückgegeben wurde durch ihre Begeisterung und ihren Applaus. Von nun an war klar, wohin die musikalische Reise gehen sollte: Zusammen mit ihrem deutsch-amerikanischen Produzententeam, das bereits mit internationalen Größen wie Jennifer Rush, Chaka Khan, Joe Cocker, Toni Braxton oder Paul Anka erfolgreich war, bereitete sie zwei Jahre lang konzentriert ihre eigene Karriere vor und verwirklichte als Künstlerin der ersten Stunde des neu gegründeten Münchener Labels TELAMO ihr erstes Schlager-Album: LUST AM LEBEN. "Das Größte für mich wäre, wenn die Leute bei einem Song von mir das Radio ein bisschen lauter machen. Denn dann hätte ich sie mit meiner Musik erreicht. Und das ist im Grunde alles, was zählt..." Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.