Username:   Password:     Passwort vergessen?
20 Neueste Alben
Father Of The Bride  -  Vampire Weekend
Laute Stille  -  Nie und Nimmer
Summer Of Sorcery  -  Little Steven And The Disciples Of Soul
Serienhits – Jay Alexander singt die schönsten TV-Melodien  -  Jay Alexander
Herz Kraft  -  Sarah Connor
Wer sagt das?!  -  Ben Zucker
The Blanck Mass Sessions  -  Editors
A Rock Supreme  -  Danko Jones
Leak EP - Teil 1  -  LX & Maxwell
Reckless & Me  -  Kiefer Sutherland
Dieses Gefühl  -  Norman Langen
Peter Doherty & The Puta Madres  -  Peter Doherty
So That You Might Hear Me  -  Bear's Den
CrasH Talk  -  ScHoolboy Q
Von Mädchen und Farben  -  Josh.
Zenith  -  Enforcer
Pantheon Of The Nightside Gods  -  Belzebubs
Zwischen den Welten  -  Pur
Worship Or Die  -  Astral Doors
Mettavolution  -  Rodrigo y Gabriela
Alben
1 Rebirth
2 I Am Not a Human Being
3 Money
4 Tha Carter IV
5 Sorry 4 the Wait
6 I Am Not a Human Being II
7 Rebirth [Clean]
8 Tha Block Is Hot
9 Lights Out
10 500 Degreez
11 Tha Carter
12 Tha Carter II
13 Tha Carter III
Top Songs von "Lil Wayne"
1 Lil Wayne
2 Lil Wayne
3 Lil Wayne
4 Lil Wayne
5 Lil Wayne
6 Lil Wayne
7 Lil Wayne
8 Lil Wayne
9 Lil Wayne
10 Lil Wayne
11 Lil Wayne
12 Lil Wayne
13 Lil Wayne
14 Lil Wayne
15 Lil Wayne
16 Lil Wayne
17 Lil Wayne
18 Lil Wayne
19 Lil Wayne
20 Lil Wayne
Lil Wayne
Lil Wayne (* 27. September 1982 in New Orleans; eigentlich Dwayne Michael Carter, Jr.) ist ein US-amerikanischer Rapper.

Carter tritt unter anderem auch mit den Pseudonymen Birdman Junior, Lil Weezy, Weezy F. (Baby), The Carter (Tha Carta) in Erscheinung.

Lil Wayne wuchs in armen Verhältnissen in New Orleans auf. Bereits im Alter von 11 Jahren wurde er bei dem Südstaaten-Label Cash Money Records von seinem Ziehvater Birdman unter Vertrag genommen. Weil er als Kind freien Zugang zu Waffen hatte, schoss er sich, als er 12 Jahre alt war,[1] mit einer Pistole versehentlich in die Brust und schwebte mehrere Monate in Lebensgefahr. Darauf kam sein Stiefvater, der diesen Unfall zu verantworten hatte, ein halbes Jahr ins Gefängnis und wurde nach seiner Freilassung von einem Unbekannten erschossen.[2]

Sechs Jahre später bildete das Label die Hot Boys aus Lil Wayne, B.G., Juvenile und Turk. Hot Boys veröffentlichten drei Alben: Bereits das erste, Get It How U Live, war in der Hip-Hop-Szene ein großer Erfolg und verkaufte sich 400.000 Mal. Das darauf folgende Album „Guerilla Warfare“ erreichte Platz 5 der US-Albumcharts und hatte mehrfach Platin bekommen. Das dritte Album, Let em Burn, verkaufte sich über 500.000 Mal.

2004 veröffentlichte Lil Wayne das Album Tha Carter, das mit der dazugehörigen Single „Go DJ“ erschien. Dieses Album machte ihn auch außerhalb des Dirty South bekannt.

2005 wurde er Präsident des Labels Cash Money Records und Young Money Entertainment. Im selben Jahr veröffentlichte er das Album Tha Carter II.

Am 10. Juni 2008 erschien sein Soloalbum „Tha Carter III“. Die Single Lollipop (featuring Static Major) erschien am 30. Mai 2008. Sowohl das Album als auch die Single erreichten Platz 1 der jeweiligen US-Charts. Beide brachten ihm erstmals auch Erfolg im Ausland und konnten sich auch in den europäischen Hitparaden platzieren. Die Beats wurden zum Teil von drei international erfolgreichen Produzenten (Ali, Moe und Carl-O), die unter anderem schon mit Nelly und T.I. arbeiteten, produziert.

Nachdem man 2007 in seinem Tourbus neben Marihuana noch eine geladene Waffe gefunden hatte, wurde er im Oktober 2009 zu mindestens acht Monaten Haft verurteilt, die er am 8. März 2010 antreten musste.

Am 28. Januar bzw. 2. Februar 2010 erschien sein siebtes Studioalbum Rebirth. Es handelt sich um ein rocklastiges Album mit nicht zu verkennden Hip-Hop-Einflüssen. Auf dem Album, das in der Standard-Ausgabe 12 und in der Deluxe-Ausgabe 14 Songs beinhaltet, sind bekannte Künstler wie Eminem, Kevin Rudolf oder auch Travis Barker vertreten. Des Weiteren sind mit Nicki Minaj und Shanell auch Künstler aus seinem Label Young Money Entertainment auf dem Album zu hören. Rebirth stieg mit 176.000 verkauften Exemplaren auf Platz 2 der Billboard 200 ein.

Im Dokumentarfilm "The Carter" von 2009 macht er die Aussage, dass er im Alter von 11 Jahren sexuell missbraucht wurde.[3]

2010 musste Lil Wayne nach zweimaligen Verschieben seiner Haftstrafe doch in eine Einzelzelle nach New York, wo er wegen unerlaubtem Waffenbesitz ein Jahr, bei guter Führung acht Monate verbringen muss.[2]

Seit dem 6. September 2010 ist Carter wieder auf freiem Fuß. Im Jahr 2011 kündigte Carter an, dass er seine Erlebnisse während der Haft mit Hilfe der Musik verarbeiten wird.

Am 26. August erscheint Weezys vierterl Teil der "Tha Carter"-Reihe in Deutschland. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.