Username:   Password:     Passwort vergessen?
20 Neueste Alben
M  -  Mathea
Solitude In Madness  -  Vader
V  -  Havok
Echt Schlager - Die grosse Fete - Volume I  -  Die Grubertaler
Silje Nergaard  -  Silje Nergaard
Heavy Rain  -  Chakuza
Concrete Cowboys  -  Tom Hengst & Kwam.E
Kompass zur Sonne  -  In Extremo
Nico Santos  -  Nico Santos
Sign Of The Times  -  Axel Rudi Pell
Rübezahls Rückkehr  -  Witt
Ludwig van Beethoven: Symphony No. 7 - Triple Concerto  -  Anne-Sophie Mutter & Orchestra
Petals For Armor  -  Hayley Williams
Motherhood  -  Klaus Doldinger's Passport
Cerecloth  -  Naglfar
Black House  -  Secrets of the Moon
Straight Songs Of Sorrow  -  Mark Lanegan
Kollaps  -  The Hirsch Effekt
Good Intentions  -  Nav
VersuS  -  Vitaa
Alben
1 You Are My Friend: The Ballads
2 Miss Patti's Christmas
3 This Christmas
4 Gems
5 Flame
6 Timeless Journey
7 Burnin'
8 Be Yourself
9 When a Woman Loves
10 Winner In You
11 The Gospel According to Patti LaBelle
12 The Spirit's in It
13 Yo Mister
14 Classic Moments
Top Songs von "Patti La..."
1 Patti LaBelle
2 Patti LaBelle
3 Patti LaBelle
4 Patti LaBelle
5 Patti LaBelle
6 Patti LaBelle
7 Patti LaBelle
8 Patti LaBelle
9 Patti LaBelle
10 Patti LaBelle
11 Patti LaBelle
12 Patti LaBelle
13 Patti LaBelle
14 Patti LaBelle
15 Patti LaBelle
16 Patti LaBelle
17 Patti LaBelle
18 Patti LaBelle
19 Patti LaBelle
20 Patti LaBelle
Patti LaBelle
Patti LaBelle (* 24. Mai 1944 in Philadelphia, Pennsylvania), eigentlich Patricia Louise Holt, ist eine US-amerikanische R&B- und Soul-Sängerin.

Mit 14 Jahren begann Patti LaBelle, in der Kirche zu singen. 1958 bildete sie mit drei Freundinnen The Ordettes. 1962 erhielten sie einen Plattenvertrag, wobei aus Patricia Holt "Patty LaBelle" wurde, und aus den Ordettes The Bluebelles.

Im gleichen Jahr hatten Patti LaBelle & The Bluebelles mit I Sold My Heart to the Junkman ihren ersten Top-40-Hit. Sie traten im legendären New Yorker Apollo Theater auf und wurden eine der angesagtesten Gesangsgruppen ihrer Zeit. Zu ihren Hits gehörten Danny Boy, Down the Aisle, You'll Never Walk Alone und Somewhere Over the Rainbow.

1970 gingen die Bluebelles nach England. Im folgenden Jahr kamen sie mit einem neuen Namen nach Amerika zurück: "Labelle"; Ende des Jahres veröffentlichten sie gemeinsam mit Laura Nyro die LP Gonna Take A Miracle. 1975 hatten sie mit Lady Marmalade eine Nummer 1, das zugehörige Album Nightbirds gewann Platin.

1976 löste sich die Gruppe auf. Im Jahr darauf brachte Patti LaBelle ihr erstes Soloalbum heraus. 1983 hatte sie mit If Only You Knew und Love, Need & Want You zwei große Hits. 1985 verhalf der Film Beverly Hills Cop ihrem Song New Attitude zu ungeahntem Erfolg. 1986 kam ihr erfolgreichstes Album heraus, The Winner In You, mit dem von Burt Bacharach komponierten Nummer-1-Hit On My Own.

1991 gewann Patti LaBelle ihren ersten Grammy, 1998 den zweiten. 1993 erhielt sie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und 2007 den Excellence in Media Award der GLAAD Media Awards. Einige ihrer Songs wurden von jungen Popkünstlern neu aufgenommen, etwa Lady Marmalade von Christina Aguilera, P!nk, Mya und Lil Kim (für den Film Moulin Rouge, oder verarbeitet, wie z. B. Love, Need & Want You von Nelly und Kelly Rowland in ihrem Nummer-1-Hit Dilemma. Ebenso wurde Patti LaBelle, die ein großer Fan von Mariah Carey ist, auch von ihr geehrt. Mariah Carey nahm ein Duett mit LaBelle, Got To Be Real, auf. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.