Username:   Password:     Passwort vergessen?
20 Neueste Alben
M  -  Mathea
Solitude In Madness  -  Vader
V  -  Havok
Echt Schlager - Die grosse Fete - Volume I  -  Die Grubertaler
Silje Nergaard  -  Silje Nergaard
Heavy Rain  -  Chakuza
Concrete Cowboys  -  Tom Hengst & Kwam.E
Kompass zur Sonne  -  In Extremo
Nico Santos  -  Nico Santos
Sign Of The Times  -  Axel Rudi Pell
Rübezahls Rückkehr  -  Witt
Ludwig van Beethoven: Symphony No. 7 - Triple Concerto  -  Anne-Sophie Mutter & Orchestra
Petals For Armor  -  Hayley Williams
Motherhood  -  Klaus Doldinger's Passport
Cerecloth  -  Naglfar
Black House  -  Secrets of the Moon
Straight Songs Of Sorrow  -  Mark Lanegan
Kollaps  -  The Hirsch Effekt
Good Intentions  -  Nav
VersuS  -  Vitaa
Alben
1 Awake
2 A Twist in My Story
3 A Twist In My Story (Deluxe Edition)
Top Songs von "Secondha..."
1 Secondhand Serenade
2 Secondhand Serenade
3 Secondhand Serenade
4 Secondhand Serenade
5 Secondhand Serenade
6 Secondhand Serenade
7 Secondhand Serenade
8 Secondhand Serenade
9 Secondhand Serenade
10 Secondhand Serenade
11 Secondhand Serenade
12 Secondhand Serenade
13 Secondhand Serenade
14 Secondhand Serenade
15 Secondhand Serenade
16 Secondhand Serenade
17 Secondhand Serenade
18 Secondhand Serenade
19 Secondhand Serenade
20 Secondhand Serenade
Secondhand Serenade
Vesely begann seine musikalische Laufbahn als Bassist verschiedener Bands aus den Bereichen Ska, Rock und Hardcore. Erst im Jahr 2004 verließ er diesen Weg und beschäftigte sich fortan mit dem Schreiben eigener Songs, welche er selbst mit einer Akustik-Gitarre begleitete.

Im Sommer 2005 nahm er sein erstes Album „Awake“ auf. Die vollständigen Kosten für den achttägigen Studioaufenthalt übernahm Vesely dabei selbst. Der Bandname, welcher erst nach Vollendung der Aufnahmen entstand, wurde bewusst so gewählt, dass man eher an eine mehrköpfige Band als an einen Singer-/Songwriter denkt. Hiermit sollte das typische Bild eines Solokünstlers umgangen werden, um somit die Vielseitigkeit des Projektes hervorzuheben.

Bekanntheit erlangte Secondhand Serenade im Jahr 2006 über die Internetseite MySpace, auf welcher Vesely seine Songs zum Probehören anbot. Hiermit erreichte er schon nach einigen Monaten Platz 1 in den MySpace-Charts der Bands ohne festes Label. Zusätzlich bot er sein Album zum Kauf im Online-Musicstore iTunes an, womit er ebenfalls in die Top100 der Charts einstieg.

Auf Grund des anhaltenden Erfolges in Online-Plattformen unterzeichnete Vesely Ende 2006 einen Vertrag bei dem neugegründeten Musiklabel Glassnote Records. In Folge entstanden Anfang 2007 zwei weitere Songs, mit welchen das Album "Awake" am 6. Februar offiziell als CD in den USA erschien. Zusätzlich entstand ein Musikvideo zum Song „Vulnerable“, welches von Frank Borin (bekannt als Regisseur anderer Künstler wie Red Hot Chili Peppers oder Eminem) gedreht und geleitet wurde.

Bereits Mitte 2007 begannen die Aufnahmen zum Nachfolge-Album „A Twist In My Story“, welches im Februar 2008 erscheinen soll. Erstmals spielte Vesely seine Songs hierbei nicht vollständig selbst ein, sondern ließ sich bei den Aufnahmen von einer Band unterstützen. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.