Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
Christmas Funk  -  Aloe Blacc
Holy Hell  -  Architects
Walls  -  Barbra Streisand
In Farbe  -  Basta
Su schön wie augenblecklich  -  Bläck Fööss
Weihnachten mit uns  -  Calimeros
Allein  -  Capital Bra
The Time Is Now  -  DJ Antoine
Fegefeuer  -  Eisregen
Born Again  -  Farmer Boys
TUMULT  -  Herbert Grönemeyer
Origins  -  Imagine Dragons
Blue  -  Jonas Blue
Again  -  Leoniden
Negative Capability  -  Marianne Faithfull
Simulation Theory  -  Muse
Live & Deutlich  -  Niedeckens BAP
You Know I Know (Deluxe)  -  Olly Murs
Purple House  -  Robben Ford
Honey  -  Robyn
Wake the Sleeping Dragon!  -  Sick of It All
Future Tense  -  Solitary Experiments
Home Invasion: In Concert at the Royal Albert Hall (Live)  -  Steven Wilson
Post-Apocalypto  -  Tenacious D
MASTERS OF THE SUN VOL. 1  -  The Black Eyed Peas
Phanerozoic I: Palaeozoic  -  The Ocean
No Tourists  -  The Prodigy
Shadow Work  -  Warrel Dane
Alben
1 Salute
2 Get Weird
3 Glory Days
4 DNA
Top Songs von "Little M..."
1 Little Mix
2 Little Mix
3 Little Mix
4 Little Mix
5 Little Mix
6 Little Mix
7 Little Mix
8 Little Mix
9 Little Mix
10 Little Mix
11 Little Mix
12 Little Mix
13 Little Mix
14 Little Mix
15 Little Mix
16 Little Mix
17 Little Mix
18 Little Mix
19 Little Mix
20 Little Mix
Little Mix
Little Mix ist eine vierköpfige britische Popband aus England. Sie besteht aus den Sängerinnen Jesy Nelson, Jade Thirlwall, Perrie Edwards und Leigh-Anne Pinnock. Als erste Girlband gewann sie im Dezember 2011 die achte Staffel der britischen Castingshow The X Factor. Die Band wurde betreut von der N-Dubz-Sängerin Tulisa Contostavlos.

Karriere

Die vier Bandmitglieder sangen zuerst als Solo-Sängerinnen erfolgreich vor, schieden jedoch im Bootcamp aus. Die Jury entschied sich, ihnen noch eine Chance zu geben und sie zu viert an der Gruppen-Kategorie teilnehmen zu lassen. Nelson und Edwards als Teil von 'Faux Pas' und Thirlwall und Pinnock als Teil von 'Orion', es scheiterten jedoch beide Gruppen wieder. Die Jurorinnen Kelly Rowland und Tulisa Contostavlos entschieden, die vier Kandidatinnen als eine einzige Gruppe namens 'Rhythmix' weitermachen zu lassen. Am 26. Oktober 2011 wurde die Bandnamenänderung von 'Rhythmix' zu 'Little Mix' angekündigt, da die Klage einer Wohltätigkeitsorganisation aus Brighton mit demselben Namen für viel Aufsehen sorgte, als X Factor den Namen 'Rhythmix' patentieren lassen wollte. Die Streitigkeiten wurden ausgeräumt, indem Simon Cowell, Chef der Firma Syco (The X Factor), der Organisation eine hohe Summe spendete und die Band von sich aus für die Namensänderung entschied.

Am 10. Dezember 2011 gewannen Little Mix als erste Band überhaupt in der X-Factor-Geschichte den Wettbewerb, außerdem waren sie bisher die einzige Girlband, die es in die Liveshows geschafft hatte. Ihre erste Single Cannonball erschien direkt nach dem Finale als digitaler Download und kurz darauf auf CD und stieg sofort auf Platz 1 der britischen Charts ein. Auf der Single sind neben Cannonball noch drei Live-Performances aus der The-X-Factor-Show zu hören. Es wurde angekündigt, dass Gary Barlow und Richard "Biff" Stannard, der unter anderem schon für die Spice Girls geschrieben hat, für das Debütalbum schreiben werden. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.