Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
East Atlanta Love Letter  -  6LACK
Schlaftabletten, Rotwein V  -  Alligatoah
KAOSYSTEMATIQ  -  And Then She Came
The Big Bad Blues  -  Billy F Gibbons
Cat Ballou  -  Cat Ballou
Square 1  -  Charlie Winston
Dancing Queen  -  Cher
Überall zu Hause  -  Christina Stürmer
newWAVE  -  DAT ADAM
Overtures of Blasphemy  -  Deicide
Krasse Zeit  -  Die Cappuccinos
#Hektarparty  -  Die Draufgänger
Kaleidoluna  -  DJ BoBo
Alles ist erlaubt  -  EAV
Einmal Himmel und zurück  -  Fernando Express
Planet Jarre  -  Jean-Michel Jarre
Jennifer Rostock bleibt  -  Jennifer Rostock
Redemption  -  Joe Bonamassa
HOME  -  John Butler Trio
Bridges  -  Josh Groban
Meine Sprache ist die Musik  -  Lena Valaitis
Colors  -  Max Mutzke
True Rockers  -  Monster Truck
Piano & a Microphone 1983  -  Prince
Blood Red Roses  -  Rod Stewart
Living the Dream  -  Slash
The Blue Hour  -  Suede
Symphony of Ghosts  -  The Dark Tenor
Cleave  -  Therapy?
Palms  -  Thrice
Love Is Here to Stay  -  Tony Bennett & Diana Krall
The Art of Pretending to Swim  -  Villagers
The Wake (Deluxe Edition)  -  Voivod
Mission Bell  -  William Fitzsimmons
Alben
1 Long.Live.A$AP
2 At.Long.Last.A$AP
Top Songs von "A$AP Roc..."
1 A$AP Rocky
2 A$AP Rocky
3 A$AP Rocky
4 A$AP Rocky
5 A$AP Rocky
6 A$AP Rocky
7 A$AP Rocky
8 A$AP Rocky
9 A$AP Rocky
10 A$AP Rocky
11 A$AP Rocky
12 A$AP Rocky
13 A$AP Rocky
14 A$AP Rocky
15 A$AP Rocky
16 A$AP Rocky
17 A$AP Rocky
18 A$AP Rocky
19 A$AP Rocky
20 A$AP Rocky
A$AP Rocky
Rakim Mayers (geboren 1988), besser bekannt unter seinem Künstlernamen ASAP Rocky (Schreibweise: A$AP Rocky), ist ein amerikanischer Rapper. Geboren und aufgewachsen in Harlem, veröffentlichte er 2011 das Mixtape LiveLoveA$AP. Zurzeit steht er bei RCA/Polo Grounds Music unter Vertrag.

Mayers persönliche Schicksalsschläge verarbeitete er durch Rap und brachte damit seine verletzten Gefühle zum Ausdruck. Seit 2007 gehört er zum „Always Strive and Prosper“, kurz ASAP, einem losen Verbund Jugendlicher aus Manhattan.

Laut dem HipHop-Magazin Juice erhielt Mayers einen Vorschuss von geschätzten drei Millionen US Dollar für ihn als Solokünstler und für die Schaffung eines Sublabels für seine ASAP-Gang.[2]

Im Oktober 2011 erschien das kostenlose Download-Mixtape Live Love A$AP. Zum Jahresbeginn 2012 wurde ihm in der Umfrage Sound of 2012 der britischen BBC der Durchbruch für das kommende Jahr prognostiziert. Mit seiner Single Peso platzierte er sich im März dann erstmals in den US-R&B-Charts auf Platz 75. Eine Zusammenarbeit mit den drei erfolgreichen Rappern Drake, 2 Chainz und Kendrick Lamar brachte ihm mit dem Titel Fuckin' Problems im November 2012 den Durchbruch in den offiziellen Singlecharts.

A$AP Rocky vermischt Stile aus verschiedenen Jahrzehnten, sowie Gegenden wie z.B. Ohio, Kalifornien und Texas miteinander, jedoch bleibt er beim Style Harlems. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.