Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
East Atlanta Love Letter  -  6LACK
Schlaftabletten, Rotwein V  -  Alligatoah
KAOSYSTEMATIQ  -  And Then She Came
The Big Bad Blues  -  Billy F Gibbons
Cat Ballou  -  Cat Ballou
Square 1  -  Charlie Winston
Dancing Queen  -  Cher
Überall zu Hause  -  Christina Stürmer
newWAVE  -  DAT ADAM
Overtures of Blasphemy  -  Deicide
Krasse Zeit  -  Die Cappuccinos
#Hektarparty  -  Die Draufgänger
Kaleidoluna  -  DJ BoBo
Alles ist erlaubt  -  EAV
Einmal Himmel und zurück  -  Fernando Express
Planet Jarre  -  Jean-Michel Jarre
Jennifer Rostock bleibt  -  Jennifer Rostock
Redemption  -  Joe Bonamassa
HOME  -  John Butler Trio
Bridges  -  Josh Groban
Meine Sprache ist die Musik  -  Lena Valaitis
Colors  -  Max Mutzke
True Rockers  -  Monster Truck
Piano & a Microphone 1983  -  Prince
Blood Red Roses  -  Rod Stewart
Living the Dream  -  Slash
The Blue Hour  -  Suede
Symphony of Ghosts  -  The Dark Tenor
Cleave  -  Therapy?
Palms  -  Thrice
Love Is Here to Stay  -  Tony Bennett & Diana Krall
The Art of Pretending to Swim  -  Villagers
The Wake (Deluxe Edition)  -  Voivod
Mission Bell  -  William Fitzsimmons
Alben
1 Crackstreetboys 2
2 Crackstreet Boys 3
3 TP4L
Top Songs von "Trailerp..."
1 Trailerpark
2 Trailerpark
3 Trailerpark
4 Trailerpark
5 Trailerpark
6 Trailerpark
7 Trailerpark
8 Trailerpark
9 Trailerpark
10 Trailerpark
11 Trailerpark
12 Trailerpark
13 Trailerpark
14 Trailerpark
15 Trailerpark
16 Trailerpark
17 Trailerpark
18 Trailerpark
19 Trailerpark
20 Trailerpark
Trailerpark
Trailerpark ist ein deutsches Indie-Musiklabel, das 2009 gegründet worden ist. Das Label wurde von den Musikern selbst gegründet. Labelmitglieder sind derzeit Kokahontas Soundsystem (Tim Hendrix & Basti), Dana, Alligatoah und Sudden.
Das Label hat am 5. Dezember 2009 den Labelsampler Crackstreet Boys veröffentlicht. Er enthält Features von Greckoe, Manny Marc, Smoky, JAW, Patrick mit Absicht, Meister Elch und Johnzen. Das Album wurde von Bjet, Skinny Shef, Beatmasta, Hookbeats, Peet, Qwerti und Rapo64 produziert. Der Sampler ist in abgespeckter Version mit 6 Tracks als freier Download und als Kauf-CD mit 11 Tracks im Handel erhältlich.
Das Label veranstaltete 2010 vom 20. August bis 5. September die Sozioparty Tour 2010 mit 7 Terminen (Münster, Berlin, Lahr, Frankfurt a.M., Osnabrück, Forst und Hannover) und den Musikern JAW, Private Paul, DNP und Pimpulsiv sowie verschiedenen Supportacts. Die 2011 veranstaltete Sozioparty 2 lief vom 25. Februar bis 2. April unter dem Motto „Pogen Oder Verpissen Tour 2011“ und führte durch Deutschland (u.a. Berlin, Hamburg, Stuttgart, München und Frankfurt) und Wien, Österreich.
Am 22. Juli 2011 veröffentlichten DNP ihr Album „Bis einer weint“, welches den Platz 85 der Deutschen Albencharts erreichen konnte. Zudem gab Sebastian Krug von DNP am 6. August 2011 im Internet bekannt, dass künftig auch Alligatoah zum Label gehöre.
Am 19.10.2012 veröffentlichen sie den Sampler Crackstreet Boys 2. Inzwischen haben sie schon Crackstreet Boys 3 raus gebracht, am 05.12.2015

Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.