Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
Best Of Fox - Das Tanzalbum  -  Amigos
Thank U, Next  -  Ariana Grande
Head Above Water  -  Avril Lavigne
From Hell With Love  -  Beast in Black
Gallipoli  -  Beirut
Bizzy EP  -  Bizzy Montana
Un:Gott  -  Blutengel
Friede Freude Volxmusic  -  Christian Steiffen
Drowned By Humanity  -  Deserted Fear
They've Given Me Schrott! - Die Outtakes Album  -  Die Ärzte
More Than A Feeling  -  Die Goldenen Zitronen
Bohemien  -  Disarstar
Fight The Fear  -  Herman Frank
Reflections & Odysseys  -  John Diva & The Rockets Of Love
Gott of Schlager  -  Jungstötter
Love Is  -  Jungstötter
Das Schloss  -  Keimzeit
B-TK  -  King Khalil
KKS  -  Kool Savas
11ta Stock Sound 2  -  Kurdo
Vida  -  Luis Fonsi
SOS  -  Millencolin
The Crucible  -  Motorpsycho
Eye Of The Storm  -  ONE OK ROCK
The Heretics  -  Rotting Christ
Unfurl  -  RY X
Moonglow  -  Rymden
Lotus  -  Soen
Aus der Zeit gefallen  -  Stefan Waggershausen
Signs  -  Tedeschi Trucks Band
Encore  -  The Specials
Bitchlifecrisis  -  The Toten Crackhuren Im Kofferraum
Tales Of America  -  Tobias Sammet's Avantasia
Mama Said Rock Is Dead  -  Troglauer
Five  -  White Lies
Resist  -  Within Temptation
Alben
1 Mele7
Top Songs von "Zuna"
1 Zuna
2 Zuna
3 Zuna
4 Zuna
5 Zuna
6 Zuna
7 Zuna
8 Zuna
9 Zuna
10 Zuna
11 Zuna
12 Zuna
13 Zuna
14 Zuna
15 Zuna
16 Zuna
17 Zuna
18 Zuna
Zuna
Ghassan Zeaiter, besser bekannt als Zuna (* in Baalbek, Libanon) ist ein libanesischer Rapper aus Dresden. Er ist Teil der Dresdner Crew KMN-Gang.

Zuna lebte bis zu seinem 15. Lebensjahr im Libanon und zog danach nach Deutschland. Er stieß 2010 zum frisch gegründeten KMN-Team. Nach ersten gemeinsamen Produktionen konnte er mit seinem Track Fuck the Police im Jahr 2015 erstmals überregional Aufmerksamkeit erlangen. Im selben Jahr erschien auch sein Debütalbum Planet Zuna. Sein musikalischer Stil ist dem Straßenrap zuzuordnen, allerdings bedient er sich auch an Elementen aus Afrobeat und Dancehall. Mit KMN war Zuna im Dezember 2016 erstmals in den deutschen Singlecharts vertreten, im Februar folgte Cazal, eine Kollaboration mit Miami Yacine, das die Top 20 erreichte. Gleichzeitig waren auch andere Mitglieder der KMN-Crew mit Einzeltracks in den Charts vertreten. Nummer 1, eine Kollaboration mit Azet und Noizy erreichte als erste KMN-Produktion die Top 10 der deutschen Singlecharts.

Am 14. April 2017 veröffentlichte er sein Album Mele7. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.