Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
For the Demented  -  Annihilator
American Fall  -  Anti-Flag
zutiefst (Deluxe Version)  -  ASP
Berserker  -  Beast in Black
Black  -  Blutengel
Red Before Black  -  Cannibal Corpse
Diaspora  -  Celo & Abdi
Heartbreak on a Full Moon  -  Chris Brown
A Fire in the Sky  -  Deep Purple
Keine Märchen  -  Deine Freunde
Für Immer  -  Doro
SUPER SLIMEY  -  Future & Young Thug
Listen Without Prejudice / MTV Unplugged  -  George Michael
Das Licht dieser Welt  -  Gisbert zu Knyphausen
The Platinum Collection  -  Gregorian
Nat King Cole & Me  -  Gregory Porter
Live in Prague  -  Hans Zimmer
Für mich ist Glück...  -  Hansi Hinterseer
Five  -  Hollywood Undead
Poesiealbum  -  Julia Engelmann
Meaning of Life  -  Kelly Clarkson
Sweet Southern Sugar  -  Kid Rock
Kids in Love  -  Kygo
Ego  -  Lina
Warmer In the Winter  -  Lindsey Stirling
Red Pill Blues  -  Maroon 5
Der perfekte Moment..wird heut verpennt  -  Max Raabe
1755  -  Moonspell
Yellow  -  Paradise
Happy Man  -  Pete Wolf Band
MTV Unplugged  -  Peter Maffay
Nichts war umsonst  -  Prinz Pi
The Death of a King  -  Reverend & The Makers
Duets  -  Rolando Villazón, Ildar Abdrazakov, Orchestre Métropolitain de Montréal & Yannick Nézet-Séguin
The Thrill of It All  -  Sam Smith
Standards  -  Seal
Kashmir Karma  -  Selig
Lionheart  -  Serenity
MTV Unplugged  -  Shawn Mendes
Day of the Gusano (Live)  -  Slipknot
reputation  -  Taylor Swift
Jupiter Calling  -  The Corrs
Pacific Daydream  -  Weezer
Das Familienalbum - Reinrassije Strooßekööter  -  Wolfgang Niedecken
Live in Berlin  -  Yello
Krank !  -  Zeltinger Band
Top Songs von "Camila C..."
1 Camila Cabello
2 Camila Cabello
Camila Cabello
Karla Camila Cabello Estrabao (* 3. März 1997 in Havanna) ist eine kubanisch-US-amerikanische Sängerin. Bekannt wurde sie als Mitglied der Girlgroup Fifth Harmony, welche sie im Dezember 2016 verließ.

Camila Cabello kam 1997 als Kind einer Kubanerin und eines Mexikaners in Cojímar, einem Stadtteil der kubanischen Hauptstadt Havanna, zur Welt. Sie hat eine jüngere Schwester. Nachdem sie zunächst mit ihrer Familie zwischen den beiden Heimatländern der Eltern hin- und hergereist war, floh sie 2003 mit ihrer Mutter über Mexiko in die Vereinigten Staaten, wo sie sich in Miami im US-Bundesstaat Florida niederließen. Ihr Vater konnte erst anderthalb Jahre später nachkommen. In Miami besuchte Cabello die Palmetto High School. Musikalisch wurde sie durch den Gesang von Celia Cruz und Alejandro Fernández beeinflusst.

2012 bewarb sie sich in Greensboro für die zweite Staffel der Castingshow The X Factor. Zunächst als Einzelbewerberin im „Bootcamp“ ausgeschieden, wurde sie dann von Simon Cowell mit vier weiteren Kandidatinnen zu der Girlgroup Fifth Harmony zusammengeführt. Diese belegte zwar nur den dritten Platz bei der Show, blieb aber im Musikgeschäft. Mit der 2013 erschienenen Single Miss Movin’ On und der darauf folgenden EP Better Together konnte sich Fifth Harmony erstmals in den Billboard-Charts platzieren. 2015 folgte das Debütalbum Reflection mit dem Hit Worth It sowie 2016 das Album 7/27 mit Work from Home, welches ebenfalls Charterfolge waren.

Am 18. November 2015 veröffentlichte Camila Cabello unabhängig von der Gruppe bei Island Records die Single I Know What You Did Last Summer, welche sie im Duett mit dem kanadischen Popsänger Shawn Mendes singt. Der Song platzierte sich unter anderem auf Platz 20 der Billboard Hot 100, Platz 41 der UK-Charts und in den Top 20 von Kanada, Niederlande und Norwegen. In den USA erreichte die Single Platinstatus.[5] Der Song entstand während Taylor Swifts 1989 World Tour, als sich Cabello und Mendes Backstage aufhielten und gemeinsam das Duett schrieben. 2016 veröffentlichte sie dann ihre zweite Single Bad Things mit Zusammenarbeit des Rappers Machine Gun Kelly. Dieser Song erreichte Platz vier in den US-Charts.

Am 18. Dezember 2016 gab Fifth Harmony bekannt, dass Camila Cabello die Gruppe auf eigenen Wunsch verlässt und die weiteren Mitglieder zu viert weitermachen.

Im Mai 2017 veröffentlichte Cabello Crying in the Club als Vorabauskoppelung ihres angekündigten Soloalbums The Hurting. The Healing. The Loving. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.