Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
Spaceman  -  Ace Frehley
Classical 90s Dance 2  -  Alex Christensen & The Berlin Orchestra
  -  Andrea Bocelli
Life  -  Boy George & Culture Club
From Vienna with Love  -  Conchita Wurst & Wiener Symphoniker
Evolution  -  Disturbed
Happy Xmas  -  Eric Clapton
Hätt' auch anders kommen können  -  Gregor Meyle
Anthem of the Peaceful Army  -  Greta Van Fleet
Genug  -  Hans Söllner
Always In Between  -  Jess Glynne
La Fenice  -  Keith Jarrett
3 (The Purple Album)  -  Lukas Graham
Broken Politics  -  Neneh Cherry
Sensation  -  OK Kid
Parcels  -  Parcels
Wenn wir alle anders sind  -  PeterLicht
Fragment  -  Project Pitchfork
Randale & Hurra  -  Querbeat
Natural Rebel  -  Richard Ashcroft
Kaisermania 2018  -  Roland Kaiser
Hallo Leben  -  Sotiria
Ritual  -  Soulfly
Kopf hoch, Krone auf und weiter  -  Stefanie Hertel
Black Is Beautiful  -  The BossHoss
Suspiria  -  Thom Yorke
Ewig mit Dir  -  Thomas Anders
Quiero Volver  -  tINI
Jubilee Road  -  Tom Odell
Unzipped  -  Whitesnake
Top Songs von "Eno"
1 Eno
2 Eno
3 Eno
4 Eno
Eno
Eno ist der Name folgender zwei Interpreten:

1. Brian Peter George St. John le Baptiste de la Salle Eno (* 15. Mai 1948), besser bekannt als Brian Eno, ist ein britischer Musiker, Komponist, Musikproduzent, Sänger, bildender Künstler und gilt als einer der wichtigsten Innovatoren der Ambient-Musik. Er begann seine Karriere 1971 als Mitbegründer von Roxy Music, für die der selbsternannte „Nicht-Musiker“ Keyboards und Synthesizer spielte. Besonders auffällig war seine an den Glam-Rock-Chic angelehnte campige Aufmachung mit Federboa, Plateauschuhen und Glitzertüchern, die er mit exaltierten Bewegungen auf der Bühne kombinierte. Gleich nach dem zweiten Album For Your Pleasure 1973 stieg er bei Roxy Music wieder aus und nahm eine Reihe von eigenen Alben auf, die zunächst vom Glam Rock, dann jedoch immer mehr ambient-geprägt waren. Enos Soloalben von 1973 bis 1977 Here Come the Warm Jets, Taking Tiger Mountain (By Strategy), Another Green World und Before and After Science zeigen ihn als experimentierfreudigen und innovativen Popmusiker, der beinahe keine Grenzen außerhalb seiner jungenhaften Stimme kennt.

2. ENO ist der Name einer schweizer Post-Rock-Band, die 2008 ihr Debütalbum stea.alto veröffentlichte. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.