Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
Under Stars  -  Amy Macdonald
Fragen über Fragen  -  Balbina
Bastard  -  Bela B & Peta Devlin & Smokestack Lightnin'
I Decided.  -  Big Sean
Magic Life  -  Bilderbuch
Heavy Fire  -  Black Star Riders
Blackfield V  -  Blackfield
#WhatWeDoAtNight  -  Blank & Jones
(sic!)  -  Broilers
Makarov Komplex  -  Capital Bra
The Lost Tracks of Danzig  -  Danzig
Dead Shores Rising  -  Deserted Fear
Little Fictions  -  Elbow
Das Beste  -  Fernando Express
Heart Attack No. 1  -  Helge Schneider and Pete York
Sol Mayor  -  Herwig Mitteregger
Near To The Wild Heart Of Life  -  Japandroids
Turbo  -  Judas Priest
Leap and the Net Will Appear  -  Lowb
Auge des Tigers  -  Majoe
Lachen Weinen Tanzen  -  Matthias Schweighöfer
Version of Me  -  Melanie C
Culture  -  Migos
The Grinding Wheel  -  Overkill
Mein Amerika  -  Philipp Poisel
Human (Deluxe)  -  Rag'n'Bone Man
Prisoner  -  Ryan Adams
Process  -  Sampha
Lykaia  -  Soen
Allé Allé  -  Soufian
Ein ewiger Kreis  -  Story Of Dakota
Herzkino  -  Tanja Lasch
After The Party  -  The Menzingers
The Temple of I & I  -  Thievery Corporation
Rip It Up  -  Thunder
Eine Hand bricht die andere  -  Waving the Guns
Live & Seele  -  Wolf Maahn
Alben
1 18 Months
2 Motion
3 I Created Disco
4 I Created Disco (bonus disc)
5 I'm Not Alone
6 Ready for the Weekend
Top Songs von "Calvin H..."
1 Calvin Harris
2 Calvin Harris
3 Calvin Harris
4 Calvin Harris
5 Calvin Harris
6 Calvin Harris
7 Calvin Harris
8 Calvin Harris
9 Calvin Harris
10 Calvin Harris
11 Calvin Harris
12 Calvin Harris
13 Calvin Harris
14 Calvin Harris
15 Calvin Harris
16 Calvin Harris
17 Calvin Harris
18 Calvin Harris
19 Calvin Harris
20 Calvin Harris
Calvin Harris
Mit 15 begann er sein musikalisches Sein in seinem Schlafzimmer, mit 18 gelang ihm ein erster Erfolg mit „Da Bongos“ (2002). Erst vier Jahre später unterschrieb er dann einen Plattenvertrag mit EMI, dazu kam es, wie in letzter Zeit häufiger, durch seinen MySpace-Account. Auf EMI erschien dann auch sein Debütalbum „I Created Disco“ am 18. Juni 2007. Im Anschluss daran erfolgte eine Zusammenarbeit mit Kylie Minogue, die den Bekanntheitsgrad des schottischen Musikers zu steigern vermochte.
Im August 2009 folgte Harris zweites Studioalbum, "Ready for the Weekend", dessen gleichnamige Auskoppelung Platz 3 und "Dance with Me" (mit Dizzee Rascal) sowie "I'm Not Alone" gar Platz 1 in den britischen Charts erreichten.
Bis 2011 folgten eine weitere Single, "Awooga" und vor allem etliche Auftritte im Rahmen seiner Tourneen und vermehrt an Festivals.
Zwischen 2012 und 2013 folgte die Zusammenarbeit mit zahlreichen berühmten Künstlern darunter Rihanna, Ne-Yo,Florence Welch und Ellie Goulding die ihm mehrere Top 10 Plazierungen brachten.
Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.