Username:   Password:     Passwort vergessen?
Neueste Alben
MTV Unplugged - Summer Solstice  -  a-ha
Classical 90s Dance  -  Alex Christensen & The Berlin Orchestra
Phantom Anthem  -  August Burns Red
Colors  -  Beck
I Tell A Fly  -  Benjamin Clementine
Piano  -  Benny Andersson
Blyat  -  Capital Bra
French Touch  -  Carla Bruni
Road Songs for Lovers  -  Chris Rea
Sky Trails  -  David Crosby
Live At Pompeii  -  David Gilmour
Tell Me You Love Me  -  Demi Lovato
Hell in Eden  -  Diary of Dreams
Kill Your Demons  -  Emil Bulls
Die ersten Hits  -  Fantasy
Flash  -  Fünf Sterne Deluxe
Wenn nicht wir  -  Howard Carpendale
Worst of Jennifer Rostock  -  Jennifer Rostock
Raised Under Grey Skies  -  JP Cooper
Leb den Moment  -  Julia Lindholm
Rough Times  -  Kadavar
Die Tränen der Dolomiten  -  Kastelruther Spatzen
Ich vs. Wir  -  Kettcar
Swan Songs II  -  Lord of The Lost
Heaven Upside Down  -  Marilyn Manson
Ave Maria - Lieder für die Seele  -  Michael Hirte
Beautiful Trauma  -  P!nk
Let's Play Two  -  Pearl Jam
Victory Lap  -  Propagandhi
Carry Fire  -  Robert Plant
Uncovered  -  Robin Schulz
Royal Bunker  -  Savas & Sido
Herzbluat  -  Schürzenjäger
Now  -  Shania Twain
Hier und Jetzt  -  Slime
Heartbreak Century  -  Sunrise Avenue
Nightbringers  -  The Black Dahlia Murder
Niente  -  Wanda
Ogilala  -  William Patrick Corgan
Alben
1 Spiel des Lebens
2 100 Prozent
3 Überdosis Leben
Top Songs von "Kärbholz"
16 Kärbholz
17 Kärbholz
18 Kärbholz
19 Kärbholz
20 Kärbholz
21 Kärbholz
22 Kärbholz
23 Kärbholz
24 Kärbholz
25 Kärbholz
26 Kärbholz
27 Kärbholz
28 Kärbholz
29 Kärbholz
30 Kärbholz
Kärbholz
Im Jahr 2003 gründeten Torben Höffgen (vocal), Adrian Kühn (guitar), Stefan Wirths (bass) und Christian Steffens (drums) die Band Kärbholz. Im ländlichen Ruppichteroth, bei Bonn gelegen, entdeckten die vier schon früh ihre Passion für Rockmusik mit deutschen Texten.

Den Pfad Lieder ihrer musikalischen Einflüsse nachzuspielen verließ man schon sehr früh, so dass im Frühjahr 2006 man mit der Split-CD "Heimvorteil" zum Ersten Mal auf sich aufmerksam machte. Es dauerte nicht lange und schon bekam das Quartett einen Plattenvertrag beim Magdeburger Label "Asphalt Records" angeboten.

Im April 2007 erschien das Debütalbum "Spiel des Lebens", welches fortan das Leben der jungen Rheinländer entscheidend verändern sollte. Beinah wöchentlich standen sie auf den großen und kleinen Bühnen der Republik und erspielten sich mit ihrem harten, wilden Sound von Monat zu Monat immer mehr Fans.

Neben der sehr markanten und rauen Stimme des Sängers Torben, ist vor allem das Gitarrenspiel von Adrian Kühn ein Markenzeichen der Band. Textlich thematisieren die Vier alles was sie bewegt, stört und was sie lieben, ohne dabei je politisch zu werden oder aufgesetzt wirken. Außer Acht lassen sollte man auch nie die enorme Fannähe der Jungs. So trifft man den ein oder anderen schon mal gerne an der Theke auf ein Bierchen oder am Pogen im Moshpit.

Nach über 30 Konzerten im Jahr 2007 ging man Ende des Jahres wieder ins Studio um den zweiten Longplayer "Zurück nach Vorn" einzuprügeln. Am 31.03.2008 wird die Scheibe das Licht der Welt erblicken und die musikalische Vielfalt und das Können der Jungs aus Ruppichteroth noch mehr verdeutlichen als es die beiden Scheiben zuvor schon taten.

Gespannt darf man auf den Werdegang dieser Deutschrockcombo blicken, denn das Potenzial das in diesen Musikern steckt ist noch lange nicht erschöpft. Wem die Alben der Jungs nicht genügen, sollte es def. nicht verpassen eines der Konzerte zu besuchen und die unheimliche Anziehungskraft dieser Band mit zu erleben. Wenn Kärbholz eins können, dann ist es Vollgas auf der Bühne zu geben! Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.