Username:   Password:     Passwort vergessen?
20 Neueste Alben
Kleine große Liebe  -  Annett Louisan
When We All Fall Asleep, Where Do We Go?  -  Billie Eilish
Zuhause Live - Das Laune der Natour-Finale  -  Die Toten Hosen
Irgendwie anders  -  Wincent Weiss
Colucci  -  Fler
Eine romantische Sommernacht in Maastricht [DVD]  -  André Rieu
Panorama  -  La Dispute
The Spell  -  Cellar Darling
Zeitreise  -  Lacrimosa
This (Is What I Wanted To Tell You)  -  Lambchop
Tales From Outer Space  -  RPWL
Nackt  -  Kapelle Petra
Warheads On Foreheads  -  Megadeth
Kinder der Sehnsucht  -  Stahlmann
Rise Of The Dragon Empire  -  Bloodbound
The Dirt Soundtrack  -  Mötley Crüe
A Place We Knew  -  Dean Lewis
Kanun  -  Gent
LP5  -  Apparat
Teenager Forever  -  Reezy
Alben
1 Christmas Classics
2 Jingle Bell Rock
Top Songs von "Bobby He..."
1 Bobby Helms
2 Bobby Helms
3 Bobby Helms
4 Bobby Helms
5 Bobby Helms
6 Bobby Helms
7 Bobby Helms
8 Bobby Helms
9 Bobby Helms
10 Bobby Helms
11 Bobby Helms
12 Bobby Helms
13 Bobby Helms
14 Bobby Helms
15 Bobby Helms
16 Bobby Helms
17 Bobby Helms
18 Bobby Helms
19 Bobby Helms
20 Bobby Helms
Bobby Helms
Bobby Helms (* 15. August 1933 als Bobby Lee Helms in Bloomington, Indiana ; † 19. Juni 1997) war ein US-amerikanischer Country-Sänger, der 1957 durch den Hit Fraulein bekannt wurde.

Biographie

Bobby Helms trat als Kind gemeinsam mit seinem Bruder Freddy Helms als The Helms Brothers auf. Das Duo hatte über einen Zeitraum von sechs Jahren zahlreiche Auftritte in lokalen Radio- und Fernsehshows. Danach machte Bobby alleine weiter. Ernest Tubb holte ihn Mitte der 1950er Jahre nach Nashville und vermittelte einen Schallplattenvertrag mit Decca.

Anfang 1957 erschien seine erste Single, Fraulein. Der Song brauchte einige Monate, um in die Charts einzudringen, bewegte sich dann bis auf Platz Eins und hielt die Spitzenposition volle elf Wochen. Außerdem konnte er sich in der Pop-Hitparaden platzieren. Seine nächste Single, My Special Angel, erreichte erneut Platz Eins der Country-Charts und wurde zum Top-10-Pop-Hit. Auch die dritte Veröffentlichung des Jahres 1957, das Weihnachtslied Jingle Bell Rock, wurde zu einem Hit. Der Song wurde in den folgenden Jahren mehrfach in der Weihnachtszeit wiederentdeckt und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Klassiker. Auch wenn er nicht in der legendären Grand Ole Opry auftreten konnte, schaffte er es in die Town Hall Party, ebenfalls eine bekannte Radioshow der 1950er Jahre. Ende des Jahrzehntes entwickelte sich seine Musik Richtung Rockabilly, was gut an dem Stück Long Gone Daddy zu hören ist.

1958 gelangen ihm mit Just a Little Lonesome und Jacqueline noch einmal Top-10-Hits. Danach war seine Erfolgssträhne vorbei. Auch ein Wechsel zum Label Kapp Records 1965 brachte keine Wende. Read more on Last.fm. User-contributed text is available under the Creative Commons By-SA License; additional terms may apply.